Hubert Mainzer

12.05.1928 - 27.02.2007

 

Der Westerländer Hubert war Maschinenbau Ingenieur, und er fuhr zur See. Seine Modelle waren kleine Kunstwerke, was die Individualität von Bauteilen angeht. So baute er aus Sprühdosen Auspuffteile, sein Senderpult war ein abgeschnittenes Brett mit 2 Bindfäden dran. Aber es haute immer hin, was er sich zusammen bastelte. Sein Radar Master hatte eine Spannweite von 3,6m ein riesigen Motor und Hubert hatte 3 Faxe Bierdosen zu einem Auspuff zusammengebastelt. Der Radar Master hielt so lange, bis er einmal links mit rechts verwechselte. Hubert brauchte reichlich Tüten bis alle zerstörten Reste im Auto verstaut waren.